FahrzeugeFahrzeuge

Sie befinden sich hier:

  1. Ortsverein
  2. Bereitschaft
  3. Fahrzeuge

Unsere Fahrzeuge

Die Fahrzeuge der Bereitschaft werden zur Erfüllung der Aufgaben genutzt. Teilweise werden uns die Fahrzeuge durch den Bund oder das Land Baden-Württemberg gestellt. Andere Fahrzeuge werden durch Spenden von Unternehmen oder aus der Bevölkerung ermöglicht.

Ohne diese Spenden und die daraus geförderten Fahrzeuge wäre eine Aufgabenerfüllung nicht möglich.

Ansprechpartner

Herr
Jascha Eul

Bereitschaftsleiter

eul@drk-neckarsulm.de

Erzbergerstraße 27
74172 Neckarsulm

  • 76/17-1 - Funkkraftwagen (FuKW)

    Funkrufname: 76/17-1

    Fahrzeug: Audi Q7

    Einsatz: Das Fahrzeug dient hauptsächlich dem Transport von Helfern bei größeren Veranstaltungen, bei denen ebenfalls die anderen Fahrzeuge mit im Einsatz sind.

    Das Fahrzeug wurde uns freundlicherweise durch die Audi AG Neckarsulm gespendet.

     

     

    IMG_0485_Test.jpg
    IMG_0490_Test.jpg
    IMG_0497_Test.jpg
  • 76/19-1 Manschaftstransportwagen (MTW)

    Funkrufname: 76/19-1

    Fahrzeug: Volkswagen T5

    Einsatz: Der MTW wird bei der Bereitschaft Neckarsulm insbesondere zur Abdeckung von Sanitätsdiensten verwendet.

     

     

    IMG_0465_Test.jpg
  • 76/19-2 Manschaftstransportwagen (MTW) Katastrophenschutz

    Funkrufname: 76/19-2

    Fahrzeug: Mercedes Sprinter

    Einsatz: Das Fahrzeug wurde uns durch das Land Baden-Württemberg zum Einsatz im Bevölkerungsschutz zur Verfügung gestellt. Es wird daher insbesondere bei Alarmierungen der Einsatzeinheit und der Schnell-Einsatz-Gruppe verwendet.

     

     

  • 76/43-1 Unfallhilfssstelle (UHS)

    Funkrufname: 76/43-1

    Fahrzeug: Wohnwagen

    Einsatz: Die Unfallhilfsstelle kommt bei größeren Sanitätsdiensten zum Einsatz, um Patienten auch länger beobachten zu können und einen Aufenthaltsbereich für die Helfer zu schaffen.

     

     

  • Kühlanhänger

    Funkrufname: -

    Fahrzeug: Kofferaufbau

    Einsatz: Der Kühlanhänger wird bei größeren Sanitätsdiensten und der Blutspende zur Versorgung mit gekühlten Lebensmitteln eingesetzt. Er kann ebenfalls bei größeren Betreuungseinsätzen zur Versorgung der Betroffenen eingesetzt werden.